Der Mondkalender für gesundes Haar

Viele Frauen schwören auf Haarpflege gemäß dem Mondkalender. Aber was ist das eigentlich und stimmt es wirklich, dass die Mondphasen etwas mit gesundem Haar zu tun haben? frisuren.net klärt heute über die wichtigsten Fakten rund um den Mondzyklus auf und verrät, welche Tage für welche Haarrituale besonders geeignet sind.

Die Mondphasen bestimmen, wie gesund unser Haar ist

Haare wachsen gesünder und kräftiger, wenn man sich bei Schnitt und Pflegeritualen an den Mondkalender hält. Der frisuren.net Mondkalender verrät die besten und die eher schlechteren Tage für den Haarschnitt in der zweiten Jahreshälfte 2013.

Haare schneiden und wachsen lassen in Harmonie mit dem Mond

Die sichtbaren Einflüsse des Mondes kann jeder von uns beobachten: Der Erdtrabant steuert Ebbe und Flut in den Weltmeeren und Binnengewässern. Mondphasen-Anhängerinnen sagen, dass der Mond auch Einfluss auf den menschlichen Körper hat – so auch auf die Wachstumsphasen des Haares. Wissenschaftlich bewiesen sind diese Aussagen leider nicht- aber Probieren geht bekanntlich über Studieren und ein kleiner Test kann jedenfalls nicht schaden.

Bei zunehmendem Mond (zwischen Neumond und Vollmond) soll das Haar schneller und kräftiger wachsen, bei abnehmendem Mond (zwischen Vollmond und Neumond) entsprechend langsamer. Wer sich also von seinem Kurzhaarschnitt wünscht, dass dieser langsamer herauswächst, der sollte den nächsten Friseurtermin in eine abnehmende Mondphase legen. Schneidet man in der richtigen Mondphase seine Haare, kann sich die Haarstruktur verbessern, die Kopfhaut kann zum natürlichen Gleichgewicht zurückfinden und Haarausfall kann reduziert werden.

Im Juni 2013 ist es besonders empfehlenswert, sich das Haar am 3. und 4. Juni, am 8. und 9. Juni, am 22. und 23. Juni und am 30. Juni schneiden zu lassen. Es soll dann kräftig und voluminös nachwachsen. Steht der Mond im Sternzeichen Widder oder Schütze, sollen Haarkuren besonders intensiv und pflegend wirken. Im Juni 2013 sind dies der 3. und 4. Juni, der 13. bis 17. Juni, der 22. und 23. Juni sowie der 30. Juni.

Neue Haarfarbe – aber bitte „mondgerecht“!

Auch das Ergebnis einer Färbeprozedur soll, falls das Haarefärben in Harmonie mit den Mondphasen vorgenommen wird, deutlich besser ausfallen: Die Haarfarbe soll brillanter strahlen und länger halten. Tage, an denen der Mond in den Sternzeichen Waage, Wassermann oder Zwilling steht, sind besonders gut fürs Haarefärben geeignet – also schnell am 18. oder 19. Juni einen Friseurtermin vereinbaren! Dauerwellen halten übrigens besonders lang, wenn sie an einem Jungfrauentag gemacht werden. Im Juni sind dies: 3. und 4. Juni, der 8. und 9. Juni, der 22. und 23. Juni und der 30. Juni.

Bad-Hair-Day – bitte kein Friseurtermin!

Es gibt allerdings auch Mondphasen, in denen man besser die Finger von Färbemitteln lassen und den Friseurtermin verschieben sollte: Fische-, Krebs- und Skorpiontage sind laut Mondkalender am wenigsten zum Haarefärben, -schneiden oder -frisieren geeignet. Im Juni 2013 fallen diese Tage auf den 1. und den 2. Juni, den 10. bis 12. Juni, den 20. und den 21. Juni, den 28. und den 29. Juni.

Mondkalender-Übersicht für die zweite Jahreshälfte 2013

Hier eine Übersicht über die besten und schlechtesten Tage zum Haareschneiden:

Juli 2013:
Beste Zeit: 9.–13. Juli
Schlechte Zeit: 25.–26. Juli

August 2013:
Beste Zeit: 6.–10. August
Schlechte Zeit: 21.–22. August

September 2013:
Beste Zeit: 2.–6. September und 29.–30. September
Schlechte Zeit: 18.–19. September

Oktober 2013:
Beste Zeit: 1.–3. Oktober und 27.–31. Oktober
Schlechte Zeit: 15.–16. Oktober

November 2013:
Beste Zeit: 23.–27. November
Schlechte Zeit: 11.–12. November

Dezember 2013:
Beste Zeit: 20.–24. Dezember
Schlechte Zeit: 8.–10. Dezember

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.