Jetzt glänzen Haare wie im Film

Wie im Fim - traumhaft schönes Haar

Sie sehen immer frisch, glänzend und gepflegt aus – die Haare der Models und Schauspieler aus Film und Fernsehen. Wie man auch ohne vor der Kamera zu stehen, eine filmreife Traummähne bekommt, verrät frisuren.net heute.

Wie im Fim - traumhaft schönes Haar
Das ist Big Hair wie im Film: Gesundes, glänzendes Haar voller Sprungkraft und Volumen. Wir verraten die Styling-Tricks der Stars!

Glanz wie in der Shampoo-Werbung
Die Reklame macht es vor: Das Haar muss glänzen wie ein Spiegel. Hochglanz fängt schon beim Waschen an: Shampoos und Haarkuren, die die Haaroberfläche glätten, sind das Mittel der Wahl. Nach dem Waschen muss das Haar Strähne für Strähne über eine Rundbürste glattgeföhnt und anschließend mit dem Glätteisen nachbehandelt werden. Glanzspray sorgt für ein spiegelndes Finish.
Es gibt auch einen ganz besonderen Trick der Star-Stylisten: Ein gefärbter „Heiligenschein“. Hierfür wird ein etwa 1,5 bis 2 Zentimeter breiter Ring des Deckhaares oberhalb der Ohren leicht aufgehellt. Der Effekt wirkt, als würde das Haar mit einem Scheinwerfer bestrahlt werden: Hochglanz wie aus der Shampoo-Werbung eben!

Leuchtende Farben wie in Hollywood

Je gesünder das Haar ist, desto glänzender und voller kommt eine Haarfarbe zur Geltung. Star-Stylisten greifen daher nebst dem Färbemittel auch zur Schere und entfernen trockene oder brüchige Haarspitzen direkt nach der Coloration. Ein weiterer Geheimtipp: Etwas Zitronensaft zum letzten Spülgang hinzufügen und die Haare nach dem Waschen bzw. nach der Haarkur damit ausspülen. Keine Angst – es verklebt nichts! Stattdessen schließt der saure pH-Wert die Schuppenschicht des Haares und die Farbpigmente kommen noch strahlender zur Geltung.

Traumvolumen für 24 Stunden

Volumen-Föhntipps gibt es viele: Von der Skelett- oder Rundbürste bis hin zur Über-Kopf-Föhntechnik. Was aber die Wenigsten wissen: Je weniger Styling-Produkte, desto besser für das Volumen. Ein walnussgroßer Klecks Volumenschaum, im Haaransatz verteilt, ist absolut ausreichend. Auf beschwerende Produkte wie Haargel oder gar Haarwachs sollte hingegen ganz verzichtet werden. Als Finish wird ein Hauch Volumenspray in den trockenen Haaransatz gesprüht. Einmal über Kopf aufschütteln und das Deckhaar sanft glattstreichen – schon ist Big Hair à la L.A. angesagt.

Auch wenn es schwer fällt: Wer sich nicht ständig mit den Fingern durchs Haar streicht, dessen Volumenpracht hält deutlich länger!

Sprungkraft vom Ansatz bis in die Spitzen

Im Film sieht es ja immer toll aus: Das Haar der Leinwandstars wippt bei jeder Bewegung prachtvoll mit. Die Stylisten der Hollywoodgrößen kennen den Trick: Gefärbte Strähnen im Deckhaar – am Ansatz wenige, in den Spitzen mehr. Das zaubert sofort gekonnt Lockerheit ins Haar. Auch der Föhn kommt zum Einsatz: Haare strähnenweise über eine Rundbürste während des Föhnens nach unten ziehen und vor den Spitzen um 90 Grad nach oben kippen – so bekommen die Haarspitzen einen schwungvollen Dreh. Auch Heizwickler können hier verwendet werden: Eindrehen, ein paar Minuten auskühlen lassen – fertig.

Schreibe einen Kommentar