Frisurentrends zum Herbst

Frisurentrends. Wenn sich das Jahr dem Ende neigt und es kühler und windiger wird, ändern sich auch die Frisuren. Nach wie vor sind Rot, Brauntöne und Platinblond beliebt. Natürlichkeit steht jedoch an oberster Stelle.

Der Ponytail

Der Pferdeschwanz kehrt endlich zurück um das fliegende Haar zu bändigen. Der Ponytail im Schulmädchen Look ist jedoch nicht mehr so gefragt. Heute trägt Frau tief im Nacken sitzende Ponytails, die ihrem Look Eleganz und Klarheit verleihen. Langweilig wird es dennoch nicht. Wer es glatt und akkurat mag, der trägt einen seitlichen Ponytail wie Megan Fox es manchmal tut. Seitlich angesetzte Frisuren sind im Allgemeinen derzeit sehr beliebt. Wer es lieber locker und ein wenig wild mag, der kann sich an Beyoncés Frisur ein Beispiel nehmen.

Der Dutt

Hochsteckfrisuren sind eigentlich immer im Trend. Schließlich gibt es immer wieder festliche Veranstaltungen, bei denen eine schicke Frisur gefragt ist. So war es auch bei den Emmy Awards 2011. Katie Holms zeigte jedoch, dass auch ein lässiger 30 Sekunden Dutt toll aussehen kann. Bei dieser kompakten Frisur haben die Damen ein wenig mehr Spielraum. Egal ob streng auf den Scheitelpunkt gekämmt oder ganz locker seitlich hinter dem Ohr: Der Dutt betont das Gesicht und ist äußerst praktisch zu tragen. Eine besondere Form, welche derzeit Langhaarige begeistert, ist die Bananen-Variante.

Der Sleek Look

Der glatt gegeelte Sleek Look wirkt ein wenig streng und androgyn. Auch wenn er derzeit noch immer absolut im Trend liegt, so bleibt er Geschmackssache. Gerade Kurzhaarfrisuren eignen sich für diesen auffälligen Look. Evan Rachel Wood zeigt, wie glamourös und weiblich diese Frisur bei einer Frau aussehen kann. Auch hier kann man mit Seitenscheitel, leichter Tolle oder ganz zurück gekämmt spielen. Der Sleek Look betont ebenfalls das Gesicht und nimmt dem Haar Volumen. Daher eignet er sich besonders für Frauen mit zierlichen, ovalen oder länglichen Gesichtern.

Flechtfrisuren

Zöpfe flechten macht Spaß und ist derzeit sogar „In“! Flechtfrisuren wirken sehr weiblich, mädchenhaft und verträumt. Gerade Frauen mit langen Haaren können diese durch ordentliche Zöpfe betonen. Auch hier gilt die Devise: Von locker bis ungekämmt, bis hin zu streng und glatt ist alles erlaubt. Wie der Pferdeschwanz darf auch der Zopf tief sitzen und gerne seitlich getragen werden. Eingearbeitete Zöpfe ins offene Haar sind genau so beliebt wie ein einziger akkurater Zopf mit dem Gesamthaar.

Schreibe einen Kommentar