Extensions: Länger, voller, schöner!

Haarverdichtung und Haarverlängerung: EchthaarsträhnenLange, glänzende Haare stehen für Jugendlichkeit, Schönheit und Vitalität. Das Züchten einer wallenden Mähne kann jedoch Jahre dauern und viele Frauen sind von Natur aus nicht mit einer gesunden, dichten Haarpracht ausgestattet worden. Wem das natürliche Haarwachstum nicht schnell oder schön genug geht, dem sei eine professionelle Haarverlängerung oder Haarverdichtung ans Herz gelegt.

Neben den zwei größten Herstellern von Extensions aus Echthaar, Hairdreams und Great Lenghts, haben sich mittlerweile viele kleinere Anbieter auf dem Markt etabliert, die die Kundschaft vor allem mit günstigen Preisen locken. Bei der Auswahl der Strähnen ist jedoch Vorsicht geboten: Nur qualitativ hochwertiges Echthaar hält den täglichen Belastungen durch Wäsche und Styling dauerhaft Stand. Dementsprechend kann es sich durchaus lohnen, für professionelle Extensions etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Lasst Euch aber nicht täuschen: Was häufig als „europäisches“ Echthaar angepriesen wird, ist in Wahrheit meist indisches Haar. Inderinnen haben von Natur aus viel dickeres und widerstandsfähigeres Haar, das aus religiösen Gründen während der Wachstumsphase keinen chemischen Prozeduren wie Färben oder Dauerwellen unterzogen wird. Daher eignet sich das indische Haar viel besser für die Herstellung natürlich wirkender und dauerhaft schöner Extensions. Professionelle Haarverlängerung beim Friseur

Insofern es sich um dauerhaft im eigenen Haar verbleibende Verlängerungs- oder Verdichtungssträhnen handelt, sollte auf alle Fälle der Friseur die Extensions anbringen. Von Experimenten im heimischen Bad sind unbedingt die Finger zu lassen! Im günstigsten Fall sieht das Ergebnis nur unnatürlich aus – im schlimmsten Fall schädigt man das eigene Haupthaar irreparabel. Je nach gewünschter Länge, Dichte und Struktur der Extensions kostet eine professionelle Haarverlängerung beim Friseur um die 500 bis 1000 Euro.

Schreibe einen Kommentar